Startseite

Informationen

Eintritt zur Kirchengemeinde

Sie haben sich überlegt bzw. entschieden, in die Kirche (wieder) einzutreten, wir freuen uns.
Wie geht das?
Am Anfang des Aufnahmeprozesses steht ein Gespräch mit unserem Pfarrer. Wir wollen Ihre
Fragen beantworten und Sie beraten.
Wenden Sie sich hierzu an unser Pfarramt: Parrer Thomas Schikor, Tel. 9354

Für die Menschen, die noch nie Mitglied in einer christlichen Kirche waren, gilt: Die Taufe ist
Voraussetzung für eine Aufnahme in die evangelische Kirche. Es ist in den christlichen Kirchen
die Regel bereits als Kind getauft zu werden, aber auch Erwachsenentaufen sind durchaus etwas
ganz Normales.
Wenn Sie wieder in die evangelische Kirche eintreten bzw. aus einer anderen Kirche übertreten
möchten, erstellt der Pfarrer den entsprechenden Antrag.


Austritt aus der Kirche
Falls Sie aus der Kirche austreten wollen, bitten wir Sie, diesen Schritt noch einmal zu
überdenken:
-geht es mir darum, die Kirchensteuern zu sparen?
-habe ich mich über die Kirche und ihre Erscheinung in der Öffentlichkeit geärgert?
-bin ich persönlich enttäuscht worden?
-ist mir alles, was mit Kirche zu tun hat, fremd geworden?
-halte ich alles, was die Kirche tut, für überflüssig und entbehrlich?
-oder was sind sonst meine Motive?

Wenn Sie aus der Kirche austreten, heißt das für Sie:
-ich schließe mich von der Abendmahlsfeier aus
-ich kann nicht mehr Pate oder Patin für ein Kind werden und seine christliche Erziehung
begleiten
-ich kann nicht mehr und möchte auch nicht mehr kirchlich getraut oder bestattet werden.

Wenn Sie aus der Kirche austreten, heißt das für uns:
-es ist schade um jeden Menschen, der aus der Kirche austritt
-es ist schade um jeden Menschen, der die Arbeit der Kirche nicht mehr mit seinem Engagement
oder auch seiner Kritik unterstützt
-es ist schade um jeden Menschen, der nicht mehr mithelfen will, die vielfältige Arbeit der
Kirche in der Verkündigung und Seelsorge, in der Diakonie und Sozialarbeit, in der Erziehung und
Bildung mit zu tragen.

Geben Sie uns eine zweite Chance!
Als Pfarrer oder als Kirchenvorstand der Evangelischen Kirchengemeinde Hummeltal sind wir gerne
zu einem klärenden Gespräch bereit.
Wir wissen, dass die Kirche wie die Menschen unvollkommen ist. Wir glauben und vertrauen aber
darauf, dass Gott die Menschen und auch die Kirche trotz aller ihrer Fehler liebt.
Geben Sie mit einem Gespräch die Gelegenheit, Ärger, Unmut oder falsche Informationen auszu-
räumen, danke.